Navigation

Prof. Dr. Malte Kaspereit

Professur für Thermische Verfahrenstechnik

Department Chemie- und Bioingenieurwesen
Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik (TVT)

Raum: Raum T 3.63
Egerlandstr. 3
91058 Erlangen
Germany

‚Advanced Separation Processes‘ (Kaspereit lab)

Malte Kaspereit leitet die Arbeitsgruppe Advanced Separation Processes, welche neue Verfahren und Prozesskonzepte für aktuelle Trennprobleme in chemischen, biotechnologischen und pharmazeutischen Anwendungen entwickelt. Der Fokus seiner Arbeit liegt dabei auf der Entwicklung leistungsfähiger Lösungsansätze für Gemischtrennungen, insbesondere für besonders schwierige Trennaufgaben und Aufreinigungen. Hierfür kommen moderne Trennverfahren zum Einsatz, wie z.B. präparative Chromatographie, Adsorption aus der Gas- und Flüssigphase, Membranverfahren und weitere, auch hybride und reaktive, Trennverfahren.
Weitere Details zu Malte Kaspereit und seiner Forschung finden Sie auf der Webseite der Arbeitsgruppe Advanced Separation Processes.

 

Vita

Malte Kaspereit studierte Verfahrenstechnik an der TU Clausthal. Nach einem Gastaufenthalt an der Purdue University (W Lafayette/IN, USA) forschte er ab 2000 am Max-Planck-Institut (MPI) für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg. Er promovierte 2006 mit summa cum laude an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg (Betreuer: Andreas Seidel-Morgenstern). Anschließend setzte er seine Forschungsarbeit als Senior Researcher am MPI fort. Nach seiner Habilitation 2011 nahm er einen Ruf auf die Professur für Thermische Verfahrenstechnik am gleichnamigen Lehrstuhl der FAU an.

Für seine Arbeiten wurde Malte Kaspereit u.a. mit dem Hochschullehrer-Nachwuchspreis der Dechema und dem Technikwissenschaftlichen Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet.

 

Aktuelle Publikationen

2021

2020

2019